Das bunte Schaf – Wollmarkt im Treibhaus

Am Sonntag, den 09. September 2018, fand im Treibhaus in Langenfeld Das bunte Schaf statt.

Das bunte Schaf - Wollmarkt im Treibhaus

Das bunte Schaf – Wollmarkt im Treibhaus

Dabei handelt es sich um ein jährliches Event, bei dem auch Wolle von Handfärberinnen und -färbern angeboten wird. Und da Langenfeld ja der Nachbarort hier ist, musste ich da natürlich hin.

Ich bin allerdings erst gegen Mittag angekommen. Los ging es schon um 11 Uhr. Wie ich später gehört habe, war es morgens richtig voll. Nachmittags ab 13 Uhr wurde es leerer. Allerdings galt das auch für die Wollauswahl. Trotzdem habe ich einiges an Beute gemacht.

Wer mir auf Instragram folgt, der kennt die Beute schon. Trotzdem will ich sie hier nochmal zusammenfassen:

Wollige Beute von Wollfaktor

Wollige Beute von Wollfaktor

Ein Strang in Sockenwollstärke aber mit 150g und damit entsprechender Lauflänge. Er lag am Stand von Wollfaktor einsam zwischen vielen grünen Strängen. Da musste ich ihn natürlich retten.

Wollige Beute von MeRo Colors

Wollige Beute von MeRo Colors

Dieses Set für einen Schal ist von Mero Colors. Das Modell in rot, das auf der Anleitung zu sehen ist, konnte man am Stand bewundern. In Rot hätte er mir jetzt weniger zugesagt, aber mit dem dunklen Blau stelle ich mir den Schal toll vor.

Wollige Beute von Regenbogenwolle

Wollige Beute von Regenbogenwolle

Diese Schönheiten sind von Regenbogenwolle. Eigentlich hatte ich an das Tuch Drachenfels gedacht, doch mir wurde auf Instagram schon geraten, dass das wohl nicht so gut wäre, sondern eher ein Tuch mit Farbverlauf dazu passen würde. Vielleicht kaufe ich aber auch noch was dazu, so als Kontrastfarbe. Ich werde mal die Tuchanleitungen bei Ravelry durchstöbern. Da wird sich schon was schönes finden.

Fazit:

Dies war mein erster Besuch beim bunten Schaf, aber sicher nicht der letzte. Die Auswahl an handgefärbter Wolle war toll. Man sollte aber wohl früher hin. Ich war erst nach 13 Uhr dort und hab nichtmal die Hälfte von dem gefunden, das ich später auf Bildern von den Ständen gesehen habe.

Dafür war es ab 13 Uhr nicht mehr so voll und man konnte auch mal einen Stand in Ruhe durchwühlen. Wer also mal generell gucken will, was es so gibt und mal fühlen möchte, wie sich die Wolle anfühlt, sollte eher Mittags kommen. Wer die große Auswahl braucht, der sollte lieber Morgens schon da sein. Aber dank Internet kann man ja vieles auch bestellen. Viele Handfärberinnen und Handfärber haben ja Online-Shops, in denen man in aller Ruhe noch andere Farben bestellen kann, die es am Stand dann nicht mehr gab.

Das Ambiente im Treibhaus fand ich sehr schön, auch wenn es dieses Jahr elendig heiß war. Normalerweise sind Anfang September keine 30 Grad mehr zu erwarten oder es scheint nicht so die Sonne. Dann ist es sicherlich deutlich angenehmer.

Einen Termin für nächstes Jahr gibt es noch nicht. Aber auf der Homepage vom bunten Schaf wird der Termin sicher rechtzeitig angekündigt.

Freutel

Kennt ihr Freutel? Das sind Überraschungsbeutel mit Wolle von Lanade. Bei der Aktion hatte ich mir im April zwei Stück bestellt.

Varianten

Es gab verschiedene Beutel mit 3-5 Strängen und in warmem und kühlem Gradient und auch mit Speckles. Da ich ja eher der Blau-Fan bin, habe ich beide Freutel aus dem kühlen Gradienten genommen. Jeweils 3 Stränge. Die Freutel mit mehr Strängen waren schon vergriffen. Einmal ist es madelinetosh Tosh Merino Light und einmal madelinetosh Twist Light.

Meine Beute

Als ich das Paket geöffnet habe, war ich zuerst ein wenig enttäuscht. Denn unter kühlem Gradienten habe ich mir etwas anderes vorgesellt. Weniger Braun und mehr Blau oder Grün. Aber seht selbst:
Freutel Nummer 1 - madelinetosh Tosh Merino Light

Freutel Nummer 1 – madelinetosh Tosh Merino Light

Dieses Paket hatte immerhin einen dunkelblauen Strang, der mir natürlich sehr gut gefällt. Das helle ist ein Baige-Silber. Das ist auch sehr schön und konnte ich mir in Kombination mit dem Blau auch gut vorstellen. Aber das Rot-Braun in der Mitte ist so überhaupt nicht mein Fall. Auf dem Bild sind Spuren von Lila zu sehen, die nicht so leuchtend sind, wie das Bild darstellt.

Dank Instagram wurde ich aber schnell vertröstet, dass dies doch die perfekte Kombination für den RetroRibShawl sei. Also wurde dieser mit den Knäuel angenadelt.

Freutel Nummer 2 - madelinetosh Twist Light

Freutel Nummer 2 – madelinetosh Twist Light

Bei diesen drei Farben fällt mir aber wirklich nichts ein. Der linke Knäuel alleine ist ganz nett. Immerhin ist Blau drin. Rechts der Knäuel ist sehr dunkel, fast schwarz. Beide zusammen haben in meinen Augen zu wenig Kontrast. Der mittlere Knäuel ist wieder sehr Richtung Braun. Ich würde die Farbe Lila-Braun nennen. Ein bißchen davon kommt wohl auch in dem linken Knäuel vor. Ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob ich diese zusammen in einem Projekt verarbeiten sollte und wenn ja, in welchem.

Gut, dass ich das auch gar nicht muss. Ich kann die auch erstmal bei mir lagern. Vielleicht finde ich auf einem der zahlreichen Wollfeste und Kreativmessen ja noch was, das dazu besser passt. Oder habt ihr eine Idee, was ich aus den drei Knäuel machen könnte. Für Socken ist mir die Qualität zu schade, sonst wäre das natürlich immer noch eine Möglichkeit.

Stoffkauf bei Nähwelt Machemer

Ich konnte es nicht lassen und habe schon wieder Stoffe bestellt. Und das, wo der herbstliche Stoffmarktbesuch noch vor mir liegt. Aber bei den Stoffen konnte ich nicht widerstehen:

Stoffkauf bei Nähwelt Machemer

Stoffkauf bei Nähwelt Machemer

Diese wunderschönen Stoffe hab ich bei Nähwelt Machemer in der Restekiste entdeckt. 110 Euro für bestimmt über 10m Stoff.

Das war bestimmt nicht mein letzter Kauf dort. Die haben insgesamt sehr schöne Stoffe.

Stoffkauf bei StoffArt

Ich hab mal wieder Stoffe bestellt. Diesmal bei StoffArt. Ich schlage ja gerne in der Schnäppchen- oder Restekiste bei solchen Online-Shops zu. Man bekommt zwar nur noch eine begrenzte Menge des Stoffes, aber mehr als nen halben Meter braucht man ja zum Patchwork selten von einem Stoff. Dafür sind die Stoffe dann aber ordentlich reduziert. Hier meine Beute:

Stoffkauf bei StoffArt

Stoffkauf bei StoffArt

Fast 8 Meter für rund 80 Euro.

Und so schöne Stoffe dabei. Die blauen wandern zu meiner Blau-Sammlung. Aus den Veilchen-Stoffen wird, mit anderen Blümchenstoffen, irgendwann mal eine hübsche sommerliche Tischdecke. Da hab ich aber noch nichts konkretes geplant. Ich sammle nur schonmal hübsche Stöffchen dafür. Und die restlichen Stoffe haben mir einfach so sehr gut gefallen. Irgendwo werden sie auch mal ihren Platz in einem Projekt finden. Da bin ich sicher.

DVD-Sammlung – Stargate SG1

Lange Zeit waren mir die Staffeln von Stargate viel zu teuer. 20 Euro und mehr sollte man für eine halbe Staffel bezahlen. Gerade habe ich diese hübsche Box mit allen 10 Staffel für 145,76 Euro bei www.amazon.de gekauft. Das sind keine 15 Euro pro Staffel. Das nenn ich ein Schnäppchen, denn die Serie fand ich bis auf wenige Ausnahmen doch insgesamt sehr gelungen.
Nun muss ich mich nur noch ein paar Tage gedulden, bis die Box an meine Packstation geliefert wird. Aber dann hab ich endlich wieder was zu gucken, während ich stricke. Vielleicht gelingt mir so auch die Sockenproduktion für Weihnachten. Denn die ist ein wenig ins Stocken geraten. Bei den sommerlichen Temperaturen draußen aber auch nicht verwunderlich. Da rutscht die Wolle nicht so gut über die Nadeln und ständig ist man am Händewaschen, denn mit verschwitzten Händen mag ich nicht stricken.

Update 16.08.2012 13:00:

Gerade habe ich eine eMail meiner Packstation erhalten. Das Paket scheint schon abholbereit zu sein. Das nenn ich mal wieder prompte Lieferung!