Anleitung für Reste-Sneaker-Socken mit Rollrand

[enthält Produktplazierungen]

Zwischendurch musste ich mal wieder Socken stricken. Wer mir auf Instagram folgt, der weis, dass ich derzeit an einem Pullover stricke. Aber die Idee zu diesen Socken geisterte mir schon eine Weile im Kopf herum und wollte einfach raus. Daher habe ich mir aus meinen Resten zwei Knäuel ausgesucht, um die es mir nicht schade ist und habe mit dem Teststricken begonnen. Dabei ist diese Anleitung für Reste-Sneaker-Socken entstanden. Sie richtet sich an Sockenstricker, die bereits Erfahrung mit dem Sockenstricken haben.

Restesneakersocken

Reste-Ssneaker-Socken

Materialbedarf: 2 Reste 4-fach-Sockenwolle; je nach Größe 30-50g
Grundanleitung samt Größentabelle für die Socken vom Stricknetz

Bündchen

Das Bündchen wird aus einem doppelten Rollrand gearbeitet. Dazu von einem Rest (Rest 1) die notwendige Maschenanzahl anschlagen und zur Runde schließen. Dann 11 Reihen glatt rechts stricken, wodurch sich das Bündchen einrollt. Danach 6 Reihen lang jeweils 4 Maschen rechts und eine Masche links stricken. Das ganze auf einem Nadelspiel stilllegen.
Restesneakersocken Bündchen 1

Bündchen 1

Für den zweiten Rand vom anderen Rest (Rest 2) ebenfalls die notwendige Maschenanzahl anschlagen und zur Runde schließen. Dann 11 Reihen glatt rechts stricken.

Restesneakersocken_ ündchen 2

Bündchen 2

Dann den ersten Rand durch das Nadelspiel in den zweiten Rand schieben, sodass die Nadelspiele genau übereinander liegen.

Restesneakersocken Bündchen ineinandergeschoben

Bündchen ineinandergeschoben

Ferse und Fuß

Nun mit dem Rest 1 eine Runde stricken. Dabei jeweils von beiden Nadelspielen je eine Masche zusammenstricken. Danach im Wechsel je eine Runde mit Rest 1 und eine Runde mit Rest 2 stricken, dabei mit Rest 2 beginnen.

Restesneakersocken Fersenbeginn

Fersenbeginn

Nach 4-5 Reihen mit der Fersenwand beginnen. Die Fersenwand und die Fersenkappe wird mit nur einem Rest gestrickt. Nach der Ferse wird wieder im Wechsel gestrickt, analog der Grundanleitung.

Restesneakersocken

fertige Reste-Sneaker-Socken

Die zweite Socken ebenso arbeiten.

Mit farblich passendem Sock-Stop* eignen sie sich auch prima als Hausschuhersatz an kühleren Sommertagen. Ich trag diese momentan sehr gerne und werde mir noch Sock-Stop draufmachen, sobald meine Bestellung hier ist.

Neue Kategorie “Anleitungen”

Gerade eben habe ich die neue Kategorie Anleitungen auf meiner Seite online gestellt. Ich werde hier nach und nach meine eigenen Anleitungen verlinken, aber auch Anleitungen von anderen aufführen. Jede Anleitung bekommt eine persönliche Bewertung, sofern ich sie schon nachgearbeitet habe. Auch Blogeinträge verlinke ich dort, sodass ihr an zentraler Stelle alle Infos zur jeweiligen Anleitung habt.

Ihr habt Anleitungen, von denen ihr denkt, dass sie mir gefallen könnten? Ihr würdet gerne eure eigenen Anleitungen bei mir verlinkt sehen? Kein Problem. Schreibt mich einfach an oder hinterlasst einen Kommentar hier im Beitrag.

Viel Spaß beim Stöbern!

Kurzanleitung Tassenuntersetzer

gehäkelte Tassenuntersetze aus Topflappengarnresten

fertige Tassenuntersetzer

Material:

  • buntes Topflappengarn, ca. 10-12g, Reste gut geeignet
  • Häkelnadel Stärke 4 oder 4,5 je nach eigener Vorliebe

Anleitung:

Die Untersetzer sind sehr einfach und recht schnell gehäkelt.

Einfach 16 Luftmaschen anschlagen. Dies ergibt dann 15 Maschen in der Breite. Danach 15 Reihen in festen Maschen häkeln. Zum Schluß eine Umrandung mit festen Maschen häkeln. Dabei in den Ecken jeweils 3 Maschen in die Ecke häkeln. Und so sollte das Ergebnis aussehen:

gehäkelter Tassenuntersetzer aus Topflappengarnresten

gehäkelter Tassenuntersetzer

Auch sehr kleine Reste lassen sich damit wunderbar verarbeiten. So kann man zwei unterschiedliche Farben nehmen, und nur 2 Reihen je Farbe häkeln.

Hier mal ein paar Beispiele für Einfarbige:

Anleitung: gehäkelte Tassenuntersetzer aus Resten von Topflappenhäkelgarn - ideal zur Resteverwertung

Einfarbige Untersetzer

Reicht das Garn auch nicht mehr dafür, kann man eine Grundfarbe nehmen und 2 oder 4 andere Farben reinmischen.

Hier Beispiele für 2 Farben:

Anleitung: gehäkelte Tassenuntersetzer aus Resten von Topflappenhäkelgarn - ideal zur Resteverwertung

zweifarbige Untersetzer

Anleitung: gehäkelte Tassenuntersetzer aus Resten von Topflappenhäkelgarn - ideal zur Resteverwertung

dreifarbige Untersetzer

Anleitung: gehäkelte Tassenuntersetzer aus Resten von Topflappenhäkelgarn - ideal zur Resteverwertung

fünffarbige Untersetzer

Oder man häkelt den inneren Teil in einer Farbe und den Rand in einer anderen:

Anleitung: gehäkelte Tassenuntersetzer aus Resten von Topflappenhäkelgarn - ideal zur Resteverwertung

umrandeter Untersetzer

Oder, oder, oder… Die Möglichkeiten sind nur durch die Anzahle der Maschen begrenzt. Jedoch empfehle ich, nicht zu viele unterschiedliche Farben zu verhäkeln. Die Erfahrung zeigt, dass das sonst ein großes Gefummel mit den Fäden wird.