Socken im Jahr 2020 gestrickt und Idee für Verpackung

Socken gehen immer sagen viele Strickerinnen. Und wenn sich Socken zu Weihnachten gewünscht werden, stricke ich auch Socken zu Weihnachten. Zugegeben, ich bin ein wenig spät mit diesem Post, denn die Geschenke haben schon zu Weihnachten 2020 den Besitzer gewechselt.

Einmal die linken in Größe 38/39 und die rechten in Größe 40/41. Beide Knäuel waren aus einem Opal-Abo. Vielleicht sogar aus dem selben Paket? Ich kann es nicht sagen, da ich darüber nicht Buch führe.

Socken 1+2/2020

Socken 1+2/2020

Jedenfalls mussten die auch irgendwie stilecht verpackt werden. Dazu habe ich mich geopfert und zwei Pringles-Dosen leergefuttert. Ich mag die mit BBQ-Geschmack unheimlich gerne 🙂

Die Dosen habe ich dann mit einem feuchten Tuch ausgewaschen und mit weihnachtlichem Geschenkpapier beklebt. Dann noch die Socken rein und fertig ist ein wirklich individuelles Weihnachtsgeschenk.

verpackte Socken

verpackte Socken

Und weil ich schonmal dabei war, hab ich mir noch einen dritten Knäuel gegriffen und noch ein paar für mich gestrickt. Ebenfalls Größe 38/39 und ebenfalls aus einem Opal-Abo-Knäuel.

Socken 03/2020

Hier noch der vollständigkeitshalber die Links zu den Projekten bei Ravelry:

Eine Anleitung dazu gibt es nicht. Ich stricke sie immer nach einer einfachen Anleitung, wie ich sie von meiner Oma gelernt habe. 10-15 Reihen Bund. Nach insgesamt ca. 15cm Schaft startet dann die Ferse. Dabei stricke ich nach der Tabelle vom Stricknetz. Die Angaben dort weichen nur minimal von denen von Opal ab. Ich finde aber, dass die Ferse beim Stricknetz einfach besser passt, da sie ein wenig größer ist.

Noch mehr Socken von mir gibt es zum Beispiel in diesem Beitrag oder hier findet ihr alle Beiträge mit dem Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.