Adventskalender-Tunika Nummer 2

Nach der ersten Tunika war noch so viel Garn übrig, dass es für eine weitere Adventskalender-Tunika gereicht hat. Diesmal die Variante mit den Verzopfungen.

Tunika 2 aus dem Adventskalender der Garnmanufaktur 2020

Tunika 2 aus dem Adventskalender der Garnmanufaktur 2020

Ich habe hier bei Türchen Nummer 2 des Kalenders begonnen. Türchen Nummer 1 war zu grün für meinen Geschmack. Auch das Gelb-Grün hätte ich gerne übersprungen, doch dann hätte es am Ende vermutlich nicht gereicht.

Tunika 2 aus dem Adventskalender der Garnmanufaktur 2020

Tunika 2 aus dem Adventskalender der Garnmanufaktur 2020

Insgesamt finde ich das eine schöne Tunika. Die Zöpfe geben dem ganzen nochmal einen etwas anderen Look. Fragt aber bitte nicht, was mich die Zöpfe Nerven gekostet haben.

Ich glaube, ich habe die Tunika insgesamt 2-mal gestrickt, weil ich zwischendurch immer mal mehrere Reihen zurückstricken musste. Vergessene Verzopfungen kann man halt nicht dazumogeln. Aber auch falsche Zunahmen hatte ich hier ständig. Wofür ich die Maschenmarkierer drin hatte, die mir die Zunahmen anzeigen sollten? Keine Ahnung. Geholfen hat es hier nicht.

Eventuell lag es aber auch daran, dass ich die gleiche Tunika mit einer Abwandlung direkt nochmal gestrickt habe. Ich habe das Teil dann zwischendurch mal zur Seite gelegt und was anderes gestrickt. Danach ging es wieder etwas besser mit der Konzentration.

Tunika 2 aus dem Adventskalender der Garnmanufaktur 2020

Tunika 2 aus dem Adventskalender der Garnmanufaktur 2020

Trotz aller Nerven, die mich die zweite Adventskalender-Tunika gekostet hat, bin ich doch sehr zu frieden mit dem Ergebnis. Ich habe die Tunika auch schon bei einem Ausflug in zwei Wollgeschäfte ausgeführt und überall Lob dafür erhalten.

Eckdaten zur Adventskalender-Tunika:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.