Tunika “Adventskalender”

Einen wolligen Adventskalender wollte ich mir schon immer mal holen. Mittlerweile bietet ja fast jede Handfärberin einen an. Die sind aber preislich schon ziemlicher Luxus, dafür dass man nicht weiß, was man bekommen wird. Deutlich günstiger war da der Kalender der Garnmanufaktur. Dieser sollte nur rund 60 Euro kosten. Dafür gab es 24 Knäuel mit je 25g in einem Farbverlauf.

Adeventskalender der Garnmanufaktur 2020

Adeventskalender der Garnmanufaktur 2020

Passend zum Garn gab es auch eine Anleitung für eine Stola, die ich eigentlich daraus stricken wollte. Bei Tag Nummer 5 oder so habe ich dann beschlossen zu ribbeln. Die unterschiedlichen Muster haben sich so unterschiedlich stark verzogen, dass mir das einfach nicht gefallen hat.

"Tunika

Um Ostern rum kam mir dann die Idee, aus dem tolles Farbverlauf eine sommerliche, luftige Tunika zu stricken, so wie die erste Tunika vom letzten Jahr.

Ich habe den Adventskalender also von Hinten angestrickt, also zuerst Türchen Nummer 24 und so ist der Verlauf von Dunkelblau bis Braun entstanden. 10,5 Knäuel haben für eine Tunika gereicht. Daher gibt es noch eine weitere Tunika aus den restlichen Farben (Blog-Beitrag folgt).

"Tunika

Eckdaten zur Adventskalender-Tunika:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.