Jahresrückblick Stricken

Am Jahresende blickt man ja gerne zurück auf das vergangene Jahr und zieht eine Bilanz, was man erreicht hat und was nicht. Ich möchte bezüglich meinem Hobby Stricken zurückblicken und mal zusammentragen, was ich in dem Jahr so geschafft habe.

Januar

Angefangen hat das Jahr mit der Fertigstellung eines Pullovers im Januar, den ich 2017 begonnen habe. Ein Geschenk für meine beste Freundin.

Patchwork-Pullover 2

Patchwork-Pullover 2

Februar

Dann folgten zwei paar Socken im Februar, die ich nicht verbloggt habe.

März

Der März stand im Zeichen des Lift Me Up, von der lieben Frau Feinmotorik.

April

Im April wurden gleich mehrere Sachen fertig. Zum einen der DieDreiVomBlogCowl, dann der Spectra-Schal von Stephen West, meiner ersten West-Anleitung und zuletzt noch der Hexagon-Pullover, an dem ich seit Januar viel gestrickt hatte.

Spectra

Spectra

Mai

Im Mai habe ich nur wenig gestrickt, weshalb auch nichts fertig wurde. Dafür bin ich umgezogen. Der Umzug und das neue Eigenheim haben meine wenige Freizeit ziemlich beansprucht.

Juni

Dafür wurde dann im Juni neben einem Paar Socken auch der RetroRibShawl fertig, an dem ich natürlich im Mai schon gestrickt hatte.

Juli

Der Juli war dann wieder ziemlich öde, was fertige Projekte angeht, was nicht heißt, dass ich nicht gestrickt hätte. Der heiße Sommer hat aber auch mir das Stricken erschwert.

August

Dafür wurde dann der You Spin Me Around aus dem Buch “Bobbelicious Stricken” von der lieben Frau Feinmotorik im August fertig.

September

Gerade noch im September hüpfte dann eine beerige Elfe von meinen Nadeln.

Beerige Elfe

Beerige Elfe

Oktober

Der Oktober stand ganz im Zeichen des #Socktober. Ich habe daher 3 Paar Socken fertig und ein weiteres Paar fast fertig bekommen. Diese sind zum Teil zusammen mit anderen Socken für den Adventsbasar meiner besten Freundin gewesen.

Daneben habe ich noch die Mütze aus dem Set “Brick In The Wall” aus dem Buch “Mosaiktücher stricken” von der ieben Frau Feinmotorik gestrickt.

Außerdem wurde noch eine zweite Elfe fertig aus Resten eines anderen Pullovers, der noch auf seine Bündchen wartet.

Blaue Elfe

Blaue Elfe

November

Im November, wurden lediglich zwei Paar Socken fertig, die ebenfalls für den Adventsbasar gedacht waren. Dafür habe ich viel an anderen Projekten gestrickt.

Dezember

Im Dezember wurde eine einfach glatt Rechts gestrickte Mütze aus einer wirklich superschönen blauen handgefärbten Wolle fertig.

Fazit und Ausblick auf 2019

Ich habe ganze 19 Projekte im Jahr 2018 geschafft. Auch wenn darunter einige Socken waren, waren auch Tücher und Pullover dabei. Ich denke, das kann sich sehen lassen. Da Stricken nur ein Hobby ist, möchte ich mich nicht unter Druck setzen. Ich setze mir kein Ziel für 2019. Ich mag es nicht, wenn ich das Ziel dann nicht schaffe. Das ist unnötiger Frust. In einem Jahr kann so viel passieren, dass man nie genau sagen kann, wieviel Zeit man zum Stricken hat. Vielleicht habe ich auch mal längere Phasen, in denen ich gar keine Lust auf Stricken habe. Dann möchte ich nicht eine Zahl an Projekten vor mir haben, die ich schaffen will. Wenn ich 2019 genauso viel schaffe, wie in 2018 dann ist das super, wenn ich weniger schaffe ist das für mich aber auch vollkommen in Ordnung. Hauptsache ist doch, dass wir alle an unseren Hobbies Spaß haben, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.