Hexagonpullover

So fummelig sah der Anfang des Hexagonpullover aus:

Hexagonpullover

Maschenanschlag

Eigentlich sollte man auf einer Rundstricknadel anschlagen. Aber das war mir zu fummelig, dass ich es auf einem Nadelspiel probiert habe. Es blieb zwar weiterhin fummelig, aber ich habe dadurch einen besseren Überblick, wo die Zunahmen gemacht werden müssen.

Erst später habe ich die Maschen auf eine Rundstricknadel gezogen, als das Nadelspiel zu klein wurde.

Hexagonpullover

Hexagonpullover

Hat man die ersten fummeligen Runden überstanden, macht das Stricken echt Spaß. Dadurch dass er in Runden gestrickt wird, muss man auch nichts zusammen nähen, was definitiv ein weiterer Pluspunkt für die Anleitung ist.

Der fertige Pullover ist mir ein wenig zu groß geraten, trotzdem gefällt er mir. Ich ziehe im Winter gerne ein Shirt unter den Pullovern an.

Hexagonpullover

Hexagonpullover

Insgesamt habe ich über 4 Monate daran gestrickt. Obwohl es immer nur rechte Maschen sind, zog sich das irgendwie doch ein wenig hin. Vor allem die Ärmel waren ein wenig demotivierend, wie bei den meisten Pullovern.

Am Halsausschnitt habe ich mich für ein klein wenig Rüsche entschieden, da der Ausschnitt dadurch elastischer ist. Bei den meisten Pullovern habe ich das Problem, dass der Ausschnitt nach dem Abketten nicht elatisch ist und mein dicker Kopf nicht so leicht durch passt. Mit dieser Rüsche ist das kein Problem.

Ich mag diese Anleitung, da man sie für jede Größe und jedes Garn einfach anpassen kann, ohne irgendwelche Angaben umrechnen zu müssen.

weitere Ideen

Statt ihn nur aus einer Farbe zu stricken, könnte ich mir auch ein Streifenmuster oder ähnliches vorstellen. Hier sind der Fantasy keine Grenzen gesetzt.

Wolle

Zwerger Garn Opal Relief in der Farbe 9494 Welle
Verbraucht insgesamt 400g

Anleitung

Hexagon von Nicolor Designs erhältlich bei Ravelry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.