RetroRibShawl im Strickelfenkal

Der RetroRibShawl war im Mai ein Kal der Bonner Strickelfen, mit denen ich mich seit diesem Jahr regelmäßig zum Stricktreffen treffe. Mitstricken durfte aber jeder, der wollte. Die Anleitung von TheKnittingMe ist auf Ravelry erhältlich.

Die Strickelfen haben zum RetroRibShawl einen Blindkauf gemacht. Das läuft so ab, dass jede Strickelfe von den anderen die Wolle für das Projekt gekauft bekommt und somit nicht weiß, welche Wolle sie bekommt. Sie darf aber natürlich Vorgaben zu Qualität und Preis machen, da sie die Wolle ja auch selbst bezahlen muss. Gekauft wurde bei den Strickelfen auf dem Wollfest in Edinburg im März.

Ich war nicht auf diesem Wollfest und habe mir auch nichts mitbringen lassen. Trotzdem habe ich fast einen Blindkauf verstrickt. Denn ich hatte mir kurz vorher bei Lanade Überrauschungsbeutel, sogenannte Freutel, bestellt. Den einen davon hat man mir für den RetroRibShawl empfohlen.

RetroRibShawl Wolle

RetroRibShawl Wolle

Anfangs war ich skeptisch, denn so wirklich begeistert war ich von den Farben aus dem Freutel ja nicht. Kühler Gradient hatte ich mir anders vorgestellt. Weniger Braun. Aber ich dachte, wenns mir nicht gefällt, gibt es noch den Kirchenadventsbasar meiner besten Freundin. Dort findet sich sicher ein Käufer oder eher eine Käuferin, die sich über so ein schönes Tuch freuen wird.

RetroRibShawl gewickelte Wolle

RetroRibShawl gewickelte Wolle

Aber mir wurde schnell klar, dass ich das Tuch nicht mehr hergeben würde. Ich habe zum ersten mal madelinetosh verstrickt und bin davon total begeistert. So schön weich. Und auch die Farben haben sich durch das Muster nochmal entfaltet und sind zu einem stimmigen Tuch zusammen gewachsen.

RetroRibShawl angestrickt

RetroRibShawl angestrickt

Schon beim Anstricken mit der ersten Farbe wirkte das Strickstück total edel, was natürlich auch an der tollen Wolle liegt.

Ich habe das Tuch natürlich nicht innerhalb der Zeit für den KAL fertig bekommen, da ich gleichzeitig sehr viel für meinen Umzug tun musste. So wurde der RetroRibShawl erst im Juni fertig. Bis heute habe ich es allerdings nicht geschafft, die Fäden zu vernähen und das Tuch zu spannen. Daher hier ein Bild vom fertigen, aber ungespannten Tuch:

RetroRibShawl

RetroRibShawl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.