gehäkelte Tassenuntersetzer

Nachdem ich die Topflappen fertig hatte, kam mir eine spontane Idee, was ich aus dem Rest machen könnte. Einen schönen Tassenuntersetzer. Gerade jetzt im Sommer, wenn Gläser, Tassen und Flaschen oft aus dem Kühlschrank kommen oder gekühlte Getränke beinhalten, gibt es häufig hässliche Wasserflecken. Die sind zwar schnell auch wieder weggewischt. Aber einfacher ist es doch, wenn sie gar nicht erst entstehen. Das ist sicher auch besser für die Möbel *lach*

gehäkelter Tassenuntersetzer aus Topflappengarnresten

gehäkelter Tassenuntersetzer

Nach dem ersten Probeteil hab ich dann mal meine ganzen älteren Garnreste rausgekramt:

Garnreste von Topflappenhäkelgarn

meine Garnreste

Soviele Topflappen hab ich schon gehäkelt? Sind ja doch eine Menge. Aber tatsächlich kann ich mich noch genau daran erinnern, sie wirklich alle gehäkelt zu haben und auch wo sie später gelandet sind. Dabei hab ich bemerkt, dass ich runde Topflappen aus dem gelben Garn vermisse. Die hatte ich oft im Einsatz und jetzt sind sie weg *amkopfkratz*

Aber gut, ich schweife schon wieder ab. Jedenfalls hab ich mal angefangen, aus diesen fröhlich bunten Garnen Untersetzer zu häkeln. Erstmal aus jedem Rest, der noch für einen Untersetzer reicht, einen. Dann wurden zwei Farben kombiniert, dann 3, dann 5. Und so entstand dieser Stapel an Untersetzern. 24 an der Zahl:

gehäkelte Tassenuntersetze aus Topflappengarnresten

fertige Tassenuntersetzer

Noch hab ich zwar ein paar Reste, aber nicht mehr soviel von einer Farbe, als dass es sich lohnen würde, noch einen Untersetzer zu häkeln. Das wird mir dann nämlich zuviel gefummel, wenn ich dann jede Reihe in einer anderen Farbe häkeln muss. Die ganzen Fäden zu vernähen, darauf hab ich keine Lust. Also erstmal aufheben. Irgendwann häkel ich bestimmt mal wieder Topflappen und dann bleibt ja wieder ein Rest, mit dem zusammen ich dann sicher noch das ein oder andere Garnstück verarbeitet bekomme.

Und dann: Was soll ich mit noch mehr Untersetzern? Was soll ich mit 24 Untersetzern? Ich kann immer nur ein Getränk gleichzeitig trinken. Dann vielleicht noch die Flasche dazu, macht zwei Untersetzer parallel im Einsatz. Aber immerhin bin ich jetzt für Besuch gerüstet *lach*

Achja, eine Kurzanleitung für die Untersetzer mit noch mehr Bildern habe ich schon in Vorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.