Blue Pineapple – Top fertig

So, es ist vollbracht. Das Top des Blue Pineapple ist fertig. Hier mal ein Foto an dem späteren Bestimmungsort auf meinem Sofa:

Patchworkdecke aus dem Patchworkblock Pineapple nach einer Inspiration von Quiltville in Blautönen

Top fertig

Lädt der nicht zum Kuscheln ein? Ich finde schon. Rückseite und Vlies hab ich auch schon bestellt und zwar bei Susanne Fröschle im Shop. Dort gibt es einige überbreite Stoffe, die sich prima als Rückseitenstoffe eignen, wenn man nicht so auf gestückelte Rückseiten steht. Und gerade bei einer Kuscheldecke ist es einfach schöner, wenn die Rückseite nicht gestückelt ist. Bei Tischdecken oder Wandbehängen ist das nicht so schlimm. Aber es soll ja ein Kuschelquilt werden, der mich im Winter auf dem Sofa schön warm hält.

Ich weis, ich weis, wer denkt bei dem Wetter (aktuell hab ich 26°C in der Wohnung) an warme Decken. Aber wenn ich das ganze erst mache, wenn es wieder kalt ist, wird er nicht mehr rechtzeitig fertig. Der Gute muss ja auch noch gequiltet werden. Und ich habe noch nicht entschieden, ob von Hand oder mit der Maschine. Das entscheide ich, wenn Rückseite und Vlies hier sind und ich das Sandwich zum heften ausgelegt hab. Es kommt nämlich das gleiche Vlies rein, wie schon in die Baby-Kuscheldecke. Und da hab ich mich beim Quilten mit der Maschine ganz schön schwer getan, weil der Quilt ein ordentliches Gewicht entwickelt hat. Der Blue Pineapple hat in etwa die doppelte Größe. Ich stelle mir das also als einen riesigen Kraftakt vor. Während das Handquilten jetzt im Sommer auch so eine Sache ist, weil man den Quilt ständig auf dem Schoß liegen hat. Naja, wie gesagt, das entscheide ich, wenn ich mir beim Heften des Sandwiches die Knie kaputt mach (jede Quilterin, die schonmal einen Quilt auf dem Boden geheftet hat, weis, was ich meine).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.